Förderverein der Martin-Luther-Gemeinde Wolfenbüttel




Aktuell:
nach oben

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Am 18. März 2015 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins (FV) der Martin-Luther-Gemeinde (MLG) statt. Diesmal nahmen 26 Mitglieder teil. Mitarbeiter der geförderten Bereiche berichteten über regen Besuch der Kinderkirche (bis zu 35 Kinder) und des Jugendgottesdienstes Spotlight im neu eingerichteten Mehrzweckraum (60 bis 70 Jugendliche, von denen 30 bis 40 regelmäßig kommen), die Majuwi-Freizeit (362 Teilnehmer der MLG und anderer Gemeinden), die Aktivitäten des Jugendleitungs-Team sowie über die Arbeit im Begegnungszentrum "15,7".

Sehr erfreulich: Der Förderverein verzeichnete im vergangenen Jahr das höchste Spendenaufkommen und die höchste Mitgliederzahl in seiner 23jährigen Geschichte!
Allen Mitgliedern und Spendern: Herzlichen Dank für Ihre/Eure Treue und Gebefreudigkeit, die viele Angebote der Gemeinde sicherstellt bzw. für jede(n) erschwinglich macht – und die ermöglicht, Bestehendes weiterzuentwickeln.

Mitgliederentwicklung

Derzeit gehören dem FV 52 Personen an, 7 mehr als im Vorjahr.

Einnahmen

Der Verein hatte im Jahr 2014 Einnahmen von 22 Tsd. €. Die Einnahmen aus Spenden lagen um 5 Tsd. € (+31 %) höher als im Vorjahr (2013: 17 Tsd. €). 82 % der Einnahmen aus Spenden stammten aus Zuwendungen von Mitgliedern. Daneben haben 21 weitere Einzelpersonen / Paare Spenden geleistet. Hierzu trug die besondere Aktion eines Mitglieds bei, in deren Folge 8 Personen, die der Gemeinde nicht angehören, dem Förderverein Geld zuwandten.

Sonstige Einnahmen in Höhe von 127 € stammten im Jahr 2014 aus Rückzahlungen sowie Zinsen auf die Rücklage.

Ausgaben

Der Verein hatte im Jahr 2014 Ausgaben von 23 Tsd. €, incl. rückwirkender Zahlungen 36 Tsd. €. Die Differenz zu den Einnahmen wird aus der Rücklage finanziert. Ermutigt durch den deutlichen Anstieg von Mitgliederzahl und Einnahmen hatte der Vorstand eine rückwirkende Erhöhung der Zuschüsse beschlossen, nachdem der Geldbedarf für das Begegnungszentrum „15,7", die Arbeit mit Jugendlichen und Kindern sowie die Weiterbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter gestiegen ist.

Folgende Projekte, Veranstaltungen und Anschaffungen im Jahr 2014 wurden durch Zuschüsse gefördert:

  • Freizeiten
    • Osterfreizeit (Majuwi)
    • Herbstfreizeit

  • Veranstaltungen in der MLG
    • adventlicher Nachmittag mit Konzert von Daniel Kallauch (aus 2013)
  •  Weiterbildung und Förderung ehrenamtlicher Mitarbeiter
    u.a. Teilnahme an ...
    • Wochenende zur Jahresplanung des Jugend-Leitungs-Teams
    • Willow-Creek-Seminar
    • Fundraising-Seminar
    • Kinder-Gottesdienst-Tagung

    Ausblick: Kein Rosengarten ...

    Immer stärker ist unsere Gemeinde angewiesen auf Menschen, die ehrenamtlich Aufgaben übernehmen und zur Finanzierung des Gemeindelebens beitragen – eine deutliche Entwicklung hin zur "Freiwilligen-Kirche". Um die geförderten Angebote aufrechterhalten und insbesondere das Begegnungszentrum langfristig betreiben zu können, sind wir auf weitere Spender angewiesen.

    Daher würden wir uns freuen, wenn noch mehr Menschen, die sich der MLG verbunden fühlen, Mitglied im FV würden.

    Der Vorstand des Fördervereins (von links): Alexander Ortloff, 1. Vorsitzender; Sarah Beutel, Schriftführerin; Anke Biethan-Steinbock, Kassenführerin; Johannes Dose, Beisitzer; Björn Bamberg, 2. Vorsitzender



    (c) Martin-Luther-Gemeinde Wolfenbüttel
    Startseite